Australien

Australien - Sport

In der Kultur von Australien hat der Sport einen sehr hohen Stellenwert. Bedingt durch das Klima, ist es in Australien über das ganze Jahr möglich, Sport auch draußen zu ausüben. Die beliebtesten Mannschaftssportarten in Australien sind Rugby, Cricket, Netball und Tennis.

Bekannte aktive und inaktive Sportgrößen in Australien sind: Sprinterin Cathy Freeman, Schwimmer Ian Thorpe, Cricketspieler Donald Bradman, Fußballspieler Harry Kewell, Golfer Greg Norman, Radrennfahrer Cadel Evans, Basketballspieler Luc Longley und die Tennisspieler Patrick Rafter, Mark Philippoussis sowie Lleyton Hewitt. Seit 1905 findet eins der vier Tennis-Grand-Slam-Turniere in Australien statt: Die Australian Open in Melbourne.

Außerdem ist die Formel 1 einmal im Jahr zu Gast in Australien. Seit 1996 findet der Große Preis von Australien in Melbourne statt. Vorher wurde der Große Preis von Australien seit 1985 in Adelaide ausgetragen. Der Motorradrennsport ist in Australien ebenfalls sehr beliebt. In dieser Sportart stellte Australien in der Vergangenheit viele Weltmeister. Zu diesen zählen: Casey Stoner, Wayne Gardner, Mick Doohan, Troy Bayliss oder Troy Corser. Die Weltmeisterschaftsstrecke von Phillip Island ist jährlich sehr gut besucht.