Australien

Informationen über Australien

Australien - Flora

In sind ca. 20.000 Pflanzenarten heimisch. Davon sind ca. 90 % endemisch, d.h., dass diese nur in zu finden sind. Die Australiens lässt sich den Klimazonen entsprechend einteilen. Auffällig für die Australiens ist die hohe Artenvielfalt an Akazien- und Eukalyptusbäumen. Allein von diesen sind über 900 Arten in beheimatet. Der schnellwüchsige und anspruchslose Eukalyptusbaum kommt in den verschiedensten Umgebungen vor, auch im heißen und trockenen Zentralaustralien. Die Größe variiert von Buschhöhe bis zu 90 m.
Die goldene stellt, wie der Silberfarn in Neuseeland, das nationale Blumensymbol Australiens dar und erscheint auch auf dem offiziellen Landeswappen. Neben den Akazien und Eukalypten, ist in den Trockengebieten das Spinifix-Gras weit verbreitet. Dieses Gras ist sehr beständig und kann praktisch überall wachsen. In Trockengebieten kommt ausserdem auch der Baobab-Baum vor, auch Flaschenbaum genannt, der in seinem Stamm Wasser speichern kann.
Die im tropischen Norden Australiens unterscheiden sich deutlich von den Pflanzenarten in der Trockenzone. Hier finden sich weit ausgedehnte Regenwälder mit Farnen und Lianen. Typisch für die Regenwälder in sind die hohe Artenvielfalt an Orchiedeen. In den Küstengebieten wachsen Mangroven die sich bis ins Meer ausgebreitet haben und sich perfekt an den salzwasserhaltigen Lebensraum angepasst haben. In der gemäßigten Zone von sind besonders oft Wald- und Buschgebiete vertreten.
Durch die Ankunft der ersten Siedler ist die drastisch geschrumpft. Zu dieser Zeit war ca. ein viertel des Landes von Wäldern und Buschbeständen bedeckt. Da diese Bepflanzung nicht wirtschaftlich genutzt werden konnte, mussten große Teile, der bis dahin unberührten wirtschaftlich wertvolleren , weichen. Diese Ver- änderung des gesamten Ökosystems führte zu einem Verschwinden von ca. 85 Pflanzenarten. Weiterhin sind 850 bekannte Arten vom Aussterben bedroht. Auch die Tierwelt wurde durch diese Veränderung stark beeinflusst. Deshalb sind auch in der Tierwelt viele Arten vom Aussterben bedroht.
Durch das Anlegen verschiedener Naturschutzgebiete, reagierte die Regierung von auf die Gefährdung des Okösystems. Einer der bekanntesten ist der Royal-Nationalpark, der im späten 19. Jahrhundert gegründet wurde und damit der zweitälteste Nationalpark der Welt ist.

Tags: , , , , , , , , , ,